Start Airlines airberlin: Mehr Beinfreiheit für Geschäftsreisende

airberlin: Mehr Beinfreiheit für Geschäftsreisende

1895
2
TEILEN
Neue Komfort-Sitze bei airberlin
Dr. Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating, und Stefan Pichler, CEO airberlin, beim Probesitzen auf den neuen Komfort-Sitzen

Neue Komfort-Sitze bei airberlin
Dr. Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating, und Stefan Pichler, CEO airberlin, beim Probesitzen auf den neuen Komfort-Sitzen. Ob sie auch für Passagiere bequem genug sind, wird sich zeigen
Schluss mit der Beengtheit beim Fliegen, jetzt wird es für Geschäftsreisende bei airberlin so richtig komfortabel: Ab Frühjahr kommt ein neuer Komfort-Sitz mit USB-Anschlüssen auf der Kurz- und Mittelstrecke der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft zum Einsatz.

Das Modell „Recaro BL3520“ wurde kürzlich auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vorgestellt.

„Unsere Fluggäste können nun merklich mehr Sitzkomfort genießen. Die Passagiere gewinnen drei Zentimeter mehr Kniefreiheit. Der Sitz ist ergonomisch aufgebaut und der Lederbezug mit Perforation sorgt für eine optimierte Luftzirkulation“, beschreibt Stefan Pichler, CEO airberlin, die Vorteile der neuen Bestuhlung.

Für Geschäftsreisende ein wichtiges Detail: Die neuen Sitze sind auch mit USB-Anschlüssen ausgestattet. Dort können mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets angeschlossen und aufgeladen werden. Damit steht dem Arbeiten während des Flugs nichts im Weg.

„Die neuen Sitze mit USB sind ein wichtiger Baustein für den Ausbau unserer Flotte mit Internet. Innerhalb von drei Jahren wollen wir alle Flugzeuge bei airberlin mit WiFi ausgestattet haben – damit sind wir die erste deutsche Airline, die Internet auch auf deutschen und europäischen Strecken anbietet“, so Pichler.

Mit der Firma Recaro Aircraft Seating arbeitet airberlin seit 1979 zusammen. „Unsere Sitze sind unter aktuellen wissenschaftlichen Gesichtspunkten entwickelt. Ökonomisch wirkende Merkmale spielen dabei eine immer größere Rolle“, sagt Dr. Mark Hiller.

So ist der neue Sitz um 1,5 Kilo leichter als das aktuelle Modell, was sich positiv auf die Ökobilanz und den Kerosinverbrauch auswirken wird.

Die ersten drei Airbus A321 sind bereits mit Recaro BL3520 ausgestattet. Dieses Jahr folgen weitere ca. 20 Flugzeuge. Für Geschäftsreisende, die mit airberlin fliegen müssen, kommen endlich bessere Sitz-Zeiten. (Redaktion)

Das könnte Sie auf dem Portal TRAVELbusiness auch interessieren:
airberlin setzt verstärkt auf Geschäftsreisen
Surfen im Jet auch bei airberlin und NIKI