Start Airlines Emirates: Zweite A380-Verbindung nach Frankfurt

Emirates: Zweite A380-Verbindung nach Frankfurt

2251
1
TEILEN
Emirates Airbus A380 beim Landen in Frankfurt
Emirates Airbus A380 beim Landen in Frankfurt: Ab 2016 verdoppelt Airline das Flugangebot mit A380 von Dubai nach Frankfurt

Emirates Airbus A380 beim Landen in Frankfurt
Emirates Airbus A380 beim Landen in Frankfurt: Ab 2016 verdoppelt Airline das Flugangebot mit A380 von Dubai nach Frankfurt
Ein noch besseres Flugangebot erhalten Geschäftsreisende und Touristen ab kommendem Jahr: Emirates verdoppelt das A380-Angebot nach Frankfurt. Die internationale Fluggesellschaft führt ab 1. Jänner 2016 einen zweiten täglichen A380-Nonstopflug von Dubai nach Frankfurt durch.

Damit erhöht Emirates die Kapazität auf der Strecke wöchentlich um 1.155 Sitzplätze, davon 280 in First Class und Business Class. Aktuell wird die Rotation EK47/48 mit einer Boeing 777-300ER durchgeführt. Bereits seit September 2014 ist einer der drei täglichen Frankfurt-Flüge von Emirates ein A380-Dienst. Seitdem sind 280.000 Passagiere an Bord des Emirates-Flaggschiffs von und nach Frankfurt geflogen.

Deutschland ist nach Großbritannien das europäische Land mit den meisten Emirates A380-Liniendiensten. Beide täglichen München-Verbindungen sind A380-Flüge und derzeit wird täglich jeweils ein A380 nach Frankfurt und Düsseldorf eingesetzt.

Der Emirates-Flug EK47 verlässt täglich um 14.40 Uhr den Dubai International Airport und landet um 19.20 Uhr in der hessischen Mainmetropole. Der Rückflug EK48 startet um 22.20 Uhr am Flughafen Frankfurt und erreicht Dubai um 06.55 Uhr am darauffolgenden Tag. Alle Zeiten sind Ortszeiten.

Der Emirates A380 bietet Geschäftsreisende und Urlaubern von Frankfurt nach Dubai mit 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitzen in der Business Class und 429 Sitzen in der großzügigen Economy Class ein einzigartiges Flugerlebnis.

In allen Klassen gibt es das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungsprogramm von Emirates, ice Digital Widescreen mit über 2.000 On-demand-Kanälen sowie kostenlosen WLAN-Zugang und Gourmetmenüs. Auf First-Class-Gäste an Bord des Emirates A380 warten die weltweit einzigartigen Spa-Duschen. Die Bord-Lounge mit Bar auf dem Oberdeck ist beliebter Treffpunkt bei Fluggästen der First Class und der Business Class.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wird Eurowings zum Preishit auf der Langstrecke?
Schwacher Rubel macht russische Airlines zu Billigflieger
Führen Golfstaaten bald die Mehrwertsteuer ein?