Start Airlines Lufthansa Cargo sorgt auch am Boden für Nachhaltigkeit

Lufthansa Cargo sorgt auch am Boden für Nachhaltigkeit

1529
1
TEILEN
Werner Bartsch
Lufthansa Cargo setzt auch am Boden auf Nachhaltigkeit und Ökoeffizienz (Foto: Werner Bartsch/LH)

Werner Bartsch
Lufthansa Cargo setzt auch am Boden verstärkt auf Nachhaltigkeit und Öko-Effizienz (Foto: Werner Bartsch/LH)
Lufthansa Cargo schlägt am Flughafen Frankfurt jährlich rund 1,4 Millionen Tonnen Fracht und Post um. Bei den Bodentransportgeräten, sogenannten Flurförderzeugen, geht der Logistikspezialist hinsichtlich Energieeffizienz jetzt einen großen Schritt voran. Im Lufthansa Cargo Center, dem größten Standort von Lufthansa Cargo, werden Ende Juli 40 bestehende Elektrofahrzeuge ausgetauscht und durch energieeffiziente Modelle der neuesten Generation ersetzt: 31 neue elektrische Gabelstapler und neun elektrische Schlepper werden dann in Betrieb genommen.

„Die neuen Flurförderzeuge verbrauchen bei gleicher Leistung rund 14 Prozent weniger Energie als ihre Vorgänger. Sie arbeiten deutlich effizienter und haben eine längere Einsatzzeit bis zum nächsten Aufladen der Batterie“, so Bettina Mörth, Umweltbeauftragte von Lufthansa Cargo.

Insgesamt verfügt Lufthansa Cargo über 120 dieser Flurförderzeuge, von denen bis auf eines, das besonders schwere Lasten von neun bis zwölf Tonnen befördert, alle elektrobetrieben sind. Das ist ganz im Sinne des Engagements aller Geschäftsfelder der Lufthansa Group, die Effizienz auf allen Ebenen stetig zu erhöhen und so umweltverträglich wie möglich zu agieren – in der Luft und am Boden.

Mehr interessante Beiträge zum Thema:

Die Lufthansa und ihre 4-Liter-Flieger
Austrian auf der Suche nach überflüssigem Gewicht
Neue Spielregeln, alte Probleme, ungewisser Flug in die Zukunft?
Innovative Reinigungsmethode für Flugzeugtoiletten
Luftfahrt in der Krise: Rote Zahlen, grüne Ziele