Start Hotels Tagung: Wann ist ein Hotelmanagement erfolgreich?

Tagung: Wann ist ein Hotelmanagement erfolgreich?

1286
1
TEILEN
Restaurant im Hotel Regent Berlin
Das Fünf-Sterne-Hotel Regent in Berlin gehört wurde von Geschäftsreisenden als bestes Business Hotel in der deutschen Metropole bewertet (Foto: Regent Berlin)

Restaurant im Hotel Regent Berlin
Welche Faktoren ein erfolgreiches Hotelmanagement ausmachen, das will die erste Fachtagung der SRH Hotel-Akademie Dresden der Branche vermitteln (Foto: Regent Berlin)
„Rundum erfolgreich im Hotelmanagement“ – mit ihrer ersten gleichnamigen Fachtagung für die Branche bringt die SRH Hotel-Akademie Dresden am 3. Juli 2015 Fachbesucher, Studierende und Absolventen in einen regen fachlichen und persönlichen Austausch.

Auf dem Campus am Dresdner Albertplatz dreht sich von 9 bis 18 Uhr alles um unternehmerischen Erfolg im Hotelmanagement aus unterschiedlichen Perspektiven.

Das Herzstück der Fachtagung sind vier Sessions zu den Hauptdimensionen des Hotelmanagements: Online-Reputation, Kostenbewusstsein, Mitarbeiter und Geschäftsmodelle. Pro Session bringen zwei Impulsvorträge mit anschließender Podiumsdiskussion sowie ein interaktiver Workshop die Teilnehmer auf den neuesten Stand und binden sie zielgerichtet ein.

Die Sessions und die darin behandelten Bausteine basieren auf dem „Strategischen Hospitality Scorecard“. Dieser Rundumblick auf die Hotellerie wurde von Ronny Baierl, Professor für Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Tourismus der SRH Hochschule Berlin, sowie Carolin Steinhauser, Professorin für internationales Hotelmanagement der SRH Hochschule Berlin, entwickelt und in ihrem gleichnamigen Buch näher beleuchtet.

Mit ihren Erkenntnissen richten sie sich zum einen an mittelständische Privathoteliers, aber auch General Manager international agierender Hotelketten. Zur ersten SRH-Fachtagung in Dresden geben sie ihr Wissen nun gemeinsam mit weiteren renommierten Referenten an Studierende und Absolventen weiter.

  • So spricht Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der GreenLine Hotels GmbH und der Gronowsky & Co. Hotel Consulting GmbH, unter dem Schwerpunkt Online-Reputation zur zeitgemäßen Generierung und Verwaltung von Gästebewertungen.
  • In der Session Kostenbewusstsein stellt unter anderem Hotelier Marco Nussbaum von „prizeotel“ die Kostentreiber der Hotellerie in den Fokus.
  • „Gastfreundschaft ohne Gastgeber: Der Niedergang einer Branche oder die Chance auf den Phönix-Effekt?“ ist das Thema des Referats von Krister Hennige, General Manager der VINETA Hotels.
  • Im Bereich Geschäftsmodelle stellt Nicolas Günther, Head of Sales (Germany) bei Travelzoo Europe Ltd., neue Geschäftsmodelle durch neue Provisionsstrukturen für Hoteliers vor.
  • Im Anschluss an die Fachtagung sind die Teilnehmer zum Empfang im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften Dresden eingeladen. Daran beteiligt sich die SRH Hotel-Akademie Dresden mit dem Thema „Hotellerie der Sinne“ – Beeinflussung der Sinne in Hotellerie und Gastronomie.

  • TRAVELbusiness-Background: Studieren und gleichzeitig die Welt entdecken – das können über 300 Studierende und zukünftige Hotelbetriebswirte an der SRH Hotel-Akademie Dresden. Neben der Weiterbildung von Fachkräften aus der Hotellerie steht die Akademie als externer Campus der SRH Hochschule Berlin mit ihren Bachelorstudiengängen seit 2012 auch für Lehre und Forschung im internationalen Hotelmanagement.