Start News Coffee to go um einen Euro für Geschäftsreisende

Coffee to go um einen Euro für Geschäftsreisende

1596
1
TEILEN
Mobile Payment
Statt bar zu bezahlen, werden immer öfter elektronische Bezahlsysteme benutzt. Wird Mobile Payment das Bargeld ersetzen, sind wir unterwegs in eine bargeldlose Zukunft? (Foto: H. Lundgaard, Wiki Commons)

AirPlus-Karteninhaber erhalten einen „Coffee to go mit einem Croissant oder Muffin“ um nur einen Euro bei ausgewählten Partnerbetrieben auf den Flughäfen in Wien und Innsbruck. Der Reisende nutzt dazu die NFC-Funktion (Near Field Communication) seiner AirPlus Visa Corporate Card.

NFC steht für kontaktloses Zahlen. Die Partnerbetriebe wie z. B. Do & Co und Meinl in Wien und Eurest in Innsbruck wurden für diese Aktion von card complete mit NFC-fähigen Kartenterminals ausgestattet. Der Reisende hält seine Karte einfach an das Terminal und wählt sein persönliches „To go package“.

„Wir wollen unseren Kunden damit eine einfache und zeitsparende Alternative zum Besuch einer Airport Lounge bieten. Meist ist der Reisende in Eile, aber ein Kaffee und ein Croissant auf dem Weg zum Abfluggate, das geht sich immer aus,“ sagt AirPlus Geschäftsführer Hanno Kirsch.

Die Aktion ist zunächst auf drei Monate begrenzt. „Nach der Testphase werden wir entscheiden, ob wir das Angebot eventuell auch auf andere Standorte ausweiten oder durch die Zugabe einer Tageszeitung weiter aufwerten“, sagt Geschäftsführerkollege Wolfgang Schneider.