Start News Krim: Wird die Visum-Pflicht wieder fallen?

Krim: Wird die Visum-Pflicht wieder fallen?

1970
1
TEILEN
Black_Sea_with_the_Crimea
Bis vor kurzem war die Krim ein Teil der Ukraine, jetzt gehört die mehrheitlich von Russen bewohnte Halbinsel zur Russischen Föderation (Karte: Hogweard, Wiki Commons)

Black_Sea_with_the_Crimea
Bis vor kurzem war die Krim ein Teil der Ukraine, jetzt gehört die mehrheitlich von Russen bewohnte Halbinsel zur Russischen Föderation (Karte: Hogweard, Wiki Commons)
Die Sanktionen gegen Russland greifen, die Angst um den Tourismus aus Europa wächst. Deshalb will die Regierung der Halbinsel Krim die von Russland eingeführte Visum-Pflicht für Touristen wieder abschaffen. Das hat Yelena Yurchenko, Ministerin für Gesundheit und Tourismus der Krim-Regierung, angekündigt.

Die neue Regelung soll vor allem einen Rückgang im Kreuzfahrt-Tourismus verhindern. Passagiere von Kreuzfahrt-Schiffen sollen sich dem Gesetzentwurf zufolge in Zukunft 72 Stunden ohne Visum auf der Krim aufhalten können. Mehr über Visa-Regeln für Russland und andere Destinationen gibt es bei Visum4You.

Für die Gäste in den Resorts der Halbinsel soll der visumfreie Aufenthalt für zwölf Tage möglich sein. Die Krim will in diesem Jahr sechs Millionen Touristen empfangen. Der Großteil davon dürfte aus Russland kommen. Die Regional-Airline Grozny Avia hat Flüge von der Krim zu zahlreichen russischen Städten angekündigt.

Werbung